Tymmo-Kirche
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

URTEIL

Kirchengemeinde Lütjensee und Kirchliches Verwaltungszentrum - eine lange Geschichte!

Der Gemeinderat war mit einer Entscheidung des Kirchenkreises nicht einverstanden, da dies nach der Auffassung des Gemeinderates eine Einschränkung seiner Befugnisse bedeutet. Hier gegen wurde über mehrere Jahre geklagt.

Lesen Sie einmal selber nach, was die Juristen dort für die jeweilige Partei erstritten haben:  

1. Link

in dem nachfolgenden Download können Sie die Erklärung unseres Rechtsbeistandes nachlesen:

► Link zur Erklärung unseres Rechtsbeistandes

2. Link

Unter dem nachstehenden Link können Sie den veröffentlichenten Text zum Urteil unter dem Aktenzeichen RVG 1/2010 nachlesen:

► Link zum Urteil des Rechtstreits zwischen der Kirchengemeinde und dem Kirchenkreis

 

 

 

„Offener Brief“ an die Kirchenleitung

Zehn Kirchengemeinden, darunter Lütjensee, rufen in einem "Offenen Brief" an die Kirchenleitung zu einer Überprüfung des im Jahr 2009 in Kraft getretenen Kirchenkreisverwaltungsgesetzes auf. Mit diesem Gesetz wurde die Möglichkeit geschaffen, dass umfassende organisatorische Tätigkeiten der Kirchengemeinden – auch ohne sachliche Begründung und gegen deren Willen – auf die Kirchenkreisverwaltung übertragen werden. Nach Auffassung der Kirchengemeinderäte widerspricht diese Form der Zwangsübertragung und Zentralisierung des kirchlichen Lebens dem durch die Verfassung unserer Kirche garantierten Selbstverwaltungsrecht der Kirchengemeinden. Weitere Kirchengemeinden, aber auch Einzelpersonen werden aufgerufen, sich dem "Offenen Brief‘" anzuschließen.

 

Den Wortlaut des "Offenen Briefes" finden Sie hier.

Einen Link für zusammenfassende Informationen zum Selbstverwaltungsrecht der Kirchengemeinden, zum Kirchenkreisverwaltungsgesetz und zu einem diesbezüglichen kirchlichen Gerichtsurteil finden Sie hier.

Kirchengemeinden, welche die an sie gerichteten Begleitschreiben als PDF-Dateien abrufen möchten, können das mit den folgenden Links tun:

► Begleitschreiben 1 - 26.05.2014

► Begleitschreiben 2 - 31.10.2014