Tymmo-Kirche
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

KANTOR

(Die Kirchengemeinde hat zurzeit keinen Kantor bzw. Kantorin)

 

Kantor Mario Westphal verabschiedete sich mit einem abwechslungsreichen Programm

Im Rahmen des TymmoMusikFestes am 15. Juli 2017 wurde unser Kantor Mario Westphal verabschiedet. Nach zweieinhalbjähriger Tätigkeit verlässt er unsere Gemeinde, weil er sich beruflich verändert. Wir wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute und sagen Dankeschön!


Geboren in Tangermünde und aufgewachsen in Stendal, freue ich mich besonders über die Wahl als Kantor in der Gemeinde Lütjensee. Nachdem ich viele Jahre in der Lübecker Knabenkantorei tätig war und immer mit Aufbauarbeit zu tun hatte, so auch jetzt beim Hamburger Knabenchor und für meinen Lübecker Mädchenchor, möchte ich nun gern eigene Projekte mit allen Chorgruppen hier in Lütjensee gestalten. Die Arbeit mit Kindern und Chören liegt mir besonders am Herzen. Auch die Arbeit mit Kindern in Kindertagesstätten ist mir sehr vertraut. So würde ich mir wünschen, viele Kinder an das Singen heranzuführen, sodass unsere Gemeinde mit Leben erfüllt wird und Ihre Kinder viel Freude und Spaß dabei entfalten. Meine Familie und ich mögen die Gegend sehr und wir hoffen hier bald noch näher an Lütjensee kommen zu können. Mario Westphal ist verheiratet und hat drei Söhne.

Mario Westphal studierte Kirchenmusik in Halle/Saale und anschließend Schulmusik mit der Lehrbefähigung für Gymnasien an der Lübeck Musikhochschule. Nach zwei Jahren Kirchenmusiker im Norden von Hamburg war er fast ein Jahrzehnt Leiter der Nachwuchschöre in der Lübecker Knabenkantorei. Von 2010 an baute er eine Mädchenabteilung auf, mit der er 2013 Preisträger beim Landes-Chorwettbewerb in Rendsburg war. Aus dieser Mädchenabteilung geht der Lübecker Mädchenchor e.V. hervor. Seit 2014 ist Mario Westphal Assistent beim Hamburger Knabenchor. Mehrere Jahre war er Dozent in Hamburg für das Fach Musik und besuchte immer wieder Kurse für Kinderchorleitung. So bei Prof. Werner Schepp, Yoshi Kimoshita, Robert Göstel und Solmisation bei Axel Schullz. Schon vor dem Studium war Mario Westphal als Chorleiter tätig und spielte regelmäßig Orgelkonzerte. Mit dem Ökumenischen Jugendchor Salzwedel war er in Tschechien und in Russland auf Konzertreise.

 

 

Artikel aus dem Stormarner Tageblatt

am Mittwoch, dem 15. April 2015

 

Kinder, Chöre und Konzerte

Vielseitig und lebhaft: Der neue Kantor in der Gemeinde Lütjensee hat eine ganze Menge vor

 

LÜTJENSEE Wenn Mario Westphal, der als Kirchen­musiker in der Tymmo-Kirche seit kurzem den Ton an­gibt, seine Ziele umsetzt, wird er die Gemeinde Lütjen­see mit einer lebhaften Chor­arbeit und dem Ausbau von weiteren Projekten mit allen Chorgruppen mit noch mehr Leben füllen. Vor allem mit noch mehr Kinderchören; denn Kinder liegen dem 50-Jährigen „sehr am Herzen", wie er betont.

Seit Jahresbeginn hat er den Platz an der Kirchenor­gel und als Chorleiter von seinem Vorgänger Thimo Neumann übernommen. Dieser hatte sich nach nur ei­nem Jahr in der Tymmo-Kirche beruflich nach Hamburg orientiert. „Vielfältig und in guter Mischung", so Mario Westphal, möchte er auch das Musikangebot mit den Konzerten in der Tymmo-Kirche, die der Verein „Freunde der Kirchenmusik" organisiert, auswählen. Als Kantor leitet er die Kantorei - die er gern vierstimmig ma­chen möchte - sowie den Singkreis und die Kinderchö­re, zu denen auch ein Mäd­chenchor gehört. Er wünscht sich noch viele Kinder, die er an das Singen heranführen kann. Da geht es ihm um viel Freude und Spaß. „Kinder stehen im Mittelpunkt", er­wähnt er und leitet mit Ver­gnügen auch die Kinderchöre in der Kita, die neben der Kir­che liegt. Diesen Nachwuchs möchte er nach der Einschu­lung weiter für das Chorsin­gen begeistern, sodass eine große Kinderschar mit vielen fröhlichen Stimmen die Ge­meinde beleben wird.

Schon vor seiner Ausbil­dung war Mario Westphal als Chorleiter tätig und spielte außerdem regelmäßig Orgel­konzerte. Nach dem Studium der Kirchenmusik schloss er noch ein Studium der Schul­musik für Gymnasien an. Nach zwei Jahren als Kir­chenmusiker in Hamburg war er fast ein Jahrzehnt Lei­ter der Nachwuchschöre in der Lübecker Knabenkanto­rei. Dazu engagiert er sich als Chorleitungs-Assistent beim Hamburger Knabenchor St. Nikolai, und er hat mit Erfolg in Lübeck eine Mädchenab­teilung aufgebaut, mit der er 2013 Preisträger beim Landes-Chorwettbewerb in Rendsburg wurde.

Daraus entstanden ist der Lübecker Mädchenchor, den er mit seiner 80-Prozent-Stelle in Lütjensee weiter lei­ten wird. Mehrere Jahre war er Dozent in Hamburg für das Fach Musik und besuchte immer wieder Kurse für Kinder-Chorleitung. Konzertreisen führten ihn nach Tschechien und Russland.

Noch pendelt Westphal, der mit seiner Frau Ekaterina und seinem sechsjährigen Sohn in Stockeisdorf lebt, zwischen Wohnort und sei­ner neuen Arbeitsstätte Lüt­jensee. Zur Familie gehören auch seine beiden erwachse­nen Söhne im Alter von 25 und 19 Jahren. „Meine Fami­lie und ich mögen die Gegend sehr und wir hoffen, hier bald noch näher an Lütjensee kommen zu können", sagt er. Zu seinem Hobby zählt er das Skifahren. Und wenn er Mu­sik hört, dann auch gern Rock und Pop, und er kann sich auch für die Fernsehsendung „Deutschland sucht den Superstar" begeistern, wie er verrät. Margret Pantelmann