Tymmo - Kirche
Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee           Großensee   Lütjensee   Grönwohld

 

Webseite der Tymmo-Kirche

Start

 

Fotos G. Roick Wolfram Eike hatte sichtlichen Spaß am Musizieren mit den Kindern (Bild oben rechts) und die Kinder freuten sich am Ende über ihre neuen Teddys (unten links)

Propstei-Kinderchor-Tag

KINDER- UND JUGENDCHORKONZERT

am 26. Juni in der Tymmo-Kirche

Kinderstimmen erfüllten die Kirche ...

und machten gute Laune

 

 

 

Reisesegen-Gottesdienst

"Open Air"


Am Sonntag, dem 17. Juli 2016 um 10 Uhr

auf dem Sängerberg in Trittau


Ausfahrt am 15. Juni zum Vogelpark in Niendorf

Nächste Ausfahrt am 20. Juli - Tagestour in die Prignitz

zum Störchegucken und in die spätgotische so genannte "Wunderblut-Kirche", eine frühere Pilgerkirche an der alten Via Baltica

mehr lesen hier klicken!


Der natürlichste Vogelpark Deutschlands

Fotos G. Roick Vogelparkleiter Klaus Langfeldt stellt der Gruppe seine "geflügelten Freunde" vor

Klaus Langfeldt hat den Park 1983 übernommen und zu dem ausgebaut was er heute ist: eine Oase der Beschaulichkeit.

Der Vogelpark liegt in einem natürlichen Sumpfgebiet. Schilfflächen und kleine Teiche bestimmen die Landschaft. In diese herrliche Natur wurden auf einer Fläche von 70.000 Quadratmetern ein Wegenetz von rund 2.000 Metern, malerische Gehege und reetgedeckte Tierhäuser gebaut, die sich perfekt in die natürliche Umgebung einfügen.

Der Vogelpark Niendorf verfügt über eine der größten Sammlungen lebendiger Eulen weltweit. 38 verschiedene Arten wurden hier schon erfolgreich gezüchtet! (Ouelle http://www.vogelpark-niendorf.de/ueber-uns.html)

Störche fühlen sich hier zu Hause


Fotoquelle http://www.kirche-siebenbaeumen.de/

Ausfahrt-Andacht mit Pastorin Wiebke Rogall-Machona in der St. Marienkirche Siebenbäumen

Fotoquelle http://www.kirche-siebenbaeumen.de/


Fotos G. Roick Kanzelfiguren der St. Marienkirche Siebenbäumen

Allein das einzigartige Kreuz prägt den Altarraum der Tymmo-Kirche, wobei Licht und Schatten auf dem weißen Hintergrund die Ausstrahlung der christlichen Symbolik noch verstärken

Unser keiner lebt sich selber, und keiner stirbt sich selber. Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum: wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. Denn dazu ist Christus gestorben und wieder lebendig geworden, dass er über Tote und Lebende Herr sei.           Röm. 14, 7-9


Neu!

KURSE UND FAHRTEN

für Konfirmanden, Konfirmandinnen

sowie für alle Interessierten

„Gemeinsam glauben lernen“

Den Konfirmandinnen und Konfirmanden bietet Pastor Denecke ab diesem Sommer Kurse an, die einen überschaubaren Zeitumfang haben und ein bestimmtes Thema behandeln. Und Pastor Denecke hofft darauf, dass sich zu jedem Kurs auch Erwachsene anmelden. Entweder aus Interesse an dem Thema oder aus Interesse an unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden, um mottogemäß gemeinsam glauben zu lernen. Bitte überlegen Sie, ob Sie bei folgenden Kursen teilnehmen können und melden sich bei Pastor Denecke an:   Tel. 04154 7262 (Büro), Tel 04154 75335 (Pastorat), E-Mail: Joerg.Denecke@Tymmo.de

Einzelheiten lesen

Kurse (5) und Fahrten (2) in chronologischer Reihenfolge

Kurse und Fahrten mit Einzelheiten hier anklicken

 

6-Wochen-Kurs: "Unsere Kirche" 

Beginn am 8. Juni 2016 | Abschluss am 13. Juli 2016

jeweils mittwochs von 16 bis 18 Uhr

 

5-Wochen-Kurs plus Sonntagsgottesdienst: "Abendmahl" 

Beginn am 9. Juni 2016 | Abschluss am 10. Juli 2016

jeweils donnerstags von 17 bis 19 Uhr

 

Wochenendkurs: "Taufe"

Samstag, 2. Juli 2016, 10 bis 16 Uhr

Sonntag, 3. Juli 2016, 10 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr Gottesdienst mit Taufe

 

Ferienfahrt nach Burgund/Taizé (Frankreich)

23. Juli 2016 bis 31. Juli 2016

 

Ferienfahrt mit eigenem Fahrrad

1. September 2016 bis 4. September 2016

 

6-Wochen-Kurs: "Die Bibel – Gottes Wort oder Märchenbuch?" 

Beginn am 7. September 2016 | Abschluss am 12. Oktober 2016

jeweils mittwochs von 16 bis 18 Uhr

 

6-Wochen-Kurs: "EG - Das Evangelische Gesangbuch ausprobieren"

Beginn am 8. September 2016 | Abschluss am 13. Oktober 2016

jeweils donnerstags von 17 bis 19 Uhr

 



Mitreißender Landesjugendchor SH

begeisterte die Lütjenseer

Fotos H. Roick Der Landesjugendchor Schleswig-Holstein vor dem Altarkreuz

Jubiläumskonzert unter der Leitung von Prof. Matthias Janz am 21. Mai 2016


Prof. M. Janz stellt seinen Chor und die Stücke vor. Auf dem mittleren Foto baut Harfenistin Bettine Kuffer gerade ihre Harfe auf. Ihre beiden Soloeinlagen auf dem "Instrument des Jahres 2016" waren sehr beeindruckend. Weiter so und möglichst bald wieder in Lütjensee!

 

 

 


Festliche Stimmen

am 9. April in der österlich geschmückten Tymmo-Kirche

 


Con voce festiva
Arien für Sopran, Trompete und Orgel

Andrea Stadel - Sopran   Matthias Krebber - Trompete
Eckhardt Bürger - Orgel

Festliche Barockmusik

Foto H. Roick

Hans-Jürgen Schippmann (Mitorganisator der Tymmo-Konzerte) strahlte, als er zu Beginn des Konzertes die drei Künstler des Abends vorstellte. Und das hatte seinen Grund: Alle drei sind hervorragende Musiker in ihren Bereichen und das Lütjenseer Publikum konnte sich davon überzeugen. Eckhard Bürger spielte die Orgel mit leichter Hand. Mal erklang sie als Soloinstrument, meistens jedoch begleitete er gekonnt seine Musikerkollegen. Diese wiederum zeigten ebenso ihr hohes musikalisches Niveau. Ob Flügelhorn oder Trompete: Matthias Krebber erfüllte den Kirchenraum mit festlichen Klängen. Bei einem Musiker seines Formats scheint alles mühelos. Die Sopranistin Andrea Stadel richtete auch persönliche Worte ans Publikum und betonte dabei ihre Freude am gemeinsamen Musizieren mit ihren Kollegen. Mit Leichtigkeit und Eleganz nahm sie die unterschiedlichen Stücke. Ob in den Kantaten oder den Arien, sie bezauberte. Andrea Stadel gehört zum Ensemble des Lübecker Theaters und ist dort u. a. als Maria in West Side Story und als Despina in Cosi fan tutte zu erleben. Aktuelle Infos unter www.andrea-stadel.de

 

M. Krebber

M. Krebber


A. Stadel


E. Bürger


 


 

 

 


Der Kirchengemeinderat informiert


 

KIRCHENGEMEINDERATSWAHLEN

AM 27. NOVEMBER 2016

Mitstimmen:

Ihre Stimme zählt in der Kirchengemeinde

 

Alle Kirchengemeinden in der Nordkirche gehen in diesem Jahr einen großen Schritt gemeinsam: Erstmals werden in allen über 1000 Gemeinden neue Kirchengemeinderäte gewählt. Fast zwei Millionen wahlberechtigte Kirchenmitglieder sind aufgerufen zur Wahl, die in der Zeit vom 13. bis zum 27. November 2016 stattfindet. Kirchengemeinden in Mecklenburg und Pommern wählen an bis zu drei Terminen in diesem Zeitraum. Alle anderen Gemeinden wählen nur am 27. November, dem 1. Advent.

Und noch etwas ist neu: Das Wahlalter wurde auch in den früheren nordelbischen Kirchenkreisen gesenkt. Erstmals dürfen jetzt in der gesamten Nordkirche alle mitwählen, die spätestens am 13. November ihr 14. Lebensjahr vollendet haben. Mit dieser Wahl bestimmen alle Gemeinden ihr zentrales Leitungsgremium. Denn die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. Sie beraten die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, kümmern sich um musikalische und diakonische Arbeitsbereiche sowie Bildungsangebote. Auch die Verwaltung der Finanzen und Liegenschaften sowie die Personalplanung ist Aufgabe des Kirchengemeinderates. Eine Amtsperiode dauert sechs Jahre. "Mitstimmen", das Motto der Kampagne zur Kirchenwahl, gilt dabei in doppelter Hinsicht: Zunächst werden Menschen gesucht, die sich eine Kandidatur vorstellen können und ihre Talente, ihre Kompetenzen und ihr Engagement einbringen möchten, um in der Gemeinde mitzubestimmen. Bis zum 18. September können Wahlvorschläge eingereicht werden. Das Formular dafür gibt es im Gemeindebüro oder auf der Website zur Kirchenwahl: www.nordkirche.de/mitstimmen. Vorgeschlagen werden können alle volljährigen Gemeindemitglieder.

Im Rahmen einer Gemeindeversammlung, auf der Homepage und im Gemeindebrief werden danach alle Kandidierenden präsentiert. Anfang Oktober bekommen alle Wahlberechtigten per Post eine Wahlbenachrichtigung mit der Information, wann und wo sie an der Wahl teilnehmen, abstimmen und mit ihrer Stimme den neuen Kirchengemeinderat ins Amt wählen können. Selbstverständlich ist auch eine Briefwahl möglich, die Benachrichtigungskarte dient als Antrag. In einem feierlichen Gottesdienst wird im Januar 2017 der neue Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt.

Ihre Stimme ist einzigartig! Mischen Sie sich ein und stimmen Sie mit!


Sie möchten im zukünftigen Kirchengemeinderat mitwirken?

Dann laden Sie sich das Formular "Wahlvorschlag" herunter, füllen es aus und reichen es im Kirchenbüro ein.

Weitere Kontakte

Joerg.Denecke@Tymmo.de
04154 75335

M.Florian@t-online.de
04154 70167


Download: FORMULAR "WAHLVORSCHLAG"


 

 

 

 


 

 

 

Demnächst in der

Tymmo-Kirche Lütjensee

und

Martin-Luther-Kirche Trittau


                    

HALLELUJA! echo))


Dienstag, 26. Juli,  19.30 Uhr

in der Martin-Luther-Kirche Trittau

Die Dresdner Kreuzchor-Abiturienten auf Sommertournee


Die Sänger des Dresdner Kreuzchores mit einem fulminanten geistlichen Programm

Details unter www.kirche-trittau.de/veranstaltungen